Archiv Saison 2016/2017 - SV-Schermbeck-2006er

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv Saison 2016/2017

Spielberichte
 
11.06.17
2. Platz beim Sparkassen-Cup in Wesel

Unsere U11 hat heute, nach dem 2.Platz gestern bei der Vorrunde des Kreispokal, beim Turnier des PSV Wesel erneut einen sehr guten 2. Platz erreicht. Nachdem man die Vorrunde souverän mit 4 Siegen und ohne Gegentor überstanden hatte, wurde das Finale gegen den SV Hamminkeln leider verloren.
Vorrunde:

SVS – SV Brünen   2:0
Gegen den SV Brünen, die gestern Stadtmeister wurden, legten wir los wie die Feuerwehr und hatten direkt in der 1. Minute Pech, als Ben Kerkhoff nur den Pfosten traf. In der 4. Minute spielte Levin Marquas einen genauen Pass auf den gerade eingewechselten Eren Kocak und Eren hämmerte den Ball zum 1:0 in den linken Winkel. Nur eine Minute später setzte sich Finn Pikorz dynamisch gegen zwei Gegenspieler durch, passte auf Ben Kerkhoff und schon hieß es 2:0. Kurz danach hatte Eren mit einem Fallrückzieher Pech, so dass es beim 2:0 blieb.

SVS – GW Flüren   3:0
Im zweiten Spiel gegen Flüren hatte Damian Hofer nach wenigen Sekunden die Chance zur Führung, aber sein Schuss ging knapp vorbei. Erneut war es Eren Kocak, der direkt nach seiner Einwechslung in der 4. Minute, nach Zuspiel von Max Raeber, das 1:0 erzielte. Wiederum nur eine Minute später erhöhte Max Raeber, auf Zuspiel von Ben Kerkhoff auf 2:0. In der 10. Minute setzte sich Damian Hofer auf der rechten Seite durch und seine Flanke verwertete Gianluca Venezia zum 3:0-Endstand.

SVS – TV Voerde   2:0
Auch gegen Voerde waren wir die überlegene Mannschaft und gingen in der 2. Minute durch Ben Kerkhoff, auf Vorlage von Finn Pikorz, mit 1:0 in Führung. Glück hatten wir als Voerde in der 4. Minute den Pfosten traf. Damian Hofer war es, der in der 5. Minute, auf Zuspiel von Eren Kocak das 2:0 erzielte. Kurz vor dem Ende traf Voerde zum zweiten Mal nur das Aluminium, so dass es beim 2:0 blieb.

SVS – SuS Wesel-Nord   2:0
Im letzten Gruppenspiel hätte bereits ein Unentschieden zum Einzug ins Finale gereicht, aber die Jungs wollten mehr. Direkt nach wenigen Sekunden traf Damian Hofer nur die Latte. Schade. Doch bereits in der 2. Minute war Levin Marquas hellwach und traf, nach einer schönen Ecke von Damian Hofer, zum 1:0. Danach spielten wir etwas unruhig und in der 7. Minute konnte Nick Klein-Ridder im Tor einen Freistoß gerade noch über die Latte lenken. Direkt im Gegenzug hatte Eren Kocak die Riesenchance zu erhöhen, aber sein Schuss ging links vorbei. In der letzten Minute konnte Gianluca Venezia im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden und den Neunmeter versenkte Len Nies sicher zum 2:0-Endstand. Das Finale war erreicht.

Finale:

SVS – SV Hamminkeln   0:1
Im Finale war unsere Mannschaft vom Kopf her nicht bei der Sache und lag bereits nach 2 Minuten mit 0:1 zurück, da die Zweikämpfe nicht angenommen wurden. In der 5. Minute hatten wir Pech, als Max Raeber mit einem 20 m Schuss nur die Unterkante der Latte traf. Danach kämpft Hamminkeln um jeden Zentimeter und wir fanden keine Mittel das Bollwerk zu knacken, so dass es beim verdienten 0:1 blieb.

Am Ende ein sehr guter zweiter Platz und gerade für unsere Spieler Finn Pikorz, Len Nies und Gianluca Venezia war das Turnier wertvoll, da sie viel Einsatzzeit hatten.

Im Tor haben sich Ben Berndt und Nick Klein-Ridder abgewechselt und beide ihre Sache sehr gut gemacht. Auch die Jungs, die gestern schon beim Kreispokal dabei waren, haben alle eine gute Leistung gezeigt und waren ein Garant für den 2. Platz.

Jetzt bereiten wir uns Mittwoch auf die Stadtmeisterschaft am Donnerstag vor, wo wir natürlich versuchen werden unseren Titel zu verteidigen.

Für den SVS am Ball waren:
Ben Berndt, Nick Klein-Ridder, Len Nies (1), Finn Pikorz, Levin Marquas (1), Gianluca Venezia (1), Henning Berger, Ben Kerkhoff (2), Eren Kocak (2), Max Raeber (1) und Damian Hofer (1)

 
04.06.17
U11 gewinnt erneut Turnier in Reken

Am heutigen Pfingstsonntag hat unsere U11 erneut den SpaDaCup des SC Reken gewonnen und somit die Titelverteidigung perfekt gemacht.

Bei gutem Fußballwetter hat die Mannschaft durchweg eine gute Leistung gezeigt und setzte sich am Ende knapp aber verdient vor dem TSV Raesfeld durch.

SVS – SC Reken 1   3:0
Im ersten Spiel gegen Reken gingen wir bereits nach 3 Minuten durch Eren Kocak, nach einem Einwurf von Ben Kerkhoff, früh mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später köpfte Levin Marquas den Ball, nach einer Ecke, an die Latte. Nach und nach kamen wir besser ins Spiel und in der 6. Minute erzielte, der gerade eingewechselte Damian Hofer, das 2:0. Kurz danach traf Damian leider nur den Pfosten. Den Treffer zum 3:0-Endstand markierte Max Raeber, nach toller Vorarbeit von Eren Kocak und Damian Hofer.

SVS – Adler Weseke   3:0
Gegen die Adler aus Weseke stand es nach einem Eigentor bereits in der 2. Minute 1:0 für uns. Der Ball lief schon besser als im ersten Spiel, aber vorne spielten wir oft noch zu umständlich. Es dauerte bis zur 13. Minute, bevor Ben Kerkhoff einen schönen Pass auf Eren spielte und Eren traf zum 2:0. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Ben Kerkhoff, nach Zuspiel von Levin Marquas, auf 3:0.

SVS – TSV Raesfeld   2:1
Da die Raesfelder bereits drei Spiele gewonnen hatten, ging es in diesem Spiel schon um eine Vorentscheidung auf den Turniersieg. Die Raesfelder gaben auch gleich mächtig Gas, doch unsere Jungs hielten mi viel Disziplin und Leidenschaft dagegen. Durch Konter waren wir immer brandgefährlich und in der 3. Minute scheiterte Ben Kerkhoff frei am Raesfelder Torhüter. Nur Sekunden später rettete uns Mark Wegjan, der heute mal wieder im Tor aushalf, mit einer Glanzparade gegen den Raesfelder Stürmer. Nach und nach gestalteten wir das Spiel ausgeglichener. Nach einer Flanke von Ben Kerkhoff verpasste Eren Kocak in der 8. Minute ganz knapp den Führungstreffer. Doch nur eine Minute später war Eren hellwach, denn als sein Gegenspieler ausrutschte, schnappte Eren sich den Ball und erzielte die vielumjubelte 1:0-Führung. Raesfeld ließ nicht locker, aber wir standen defensiv ganz gut. Zwei Minuten vor dem Ende erkämpfte sich Damian Hofer den Ball und schickte Eren auf die Reise, der zum 2:0 traf. Eine Minute vor dem Ende kam Raesfeld zum 2:1-Anschlusstreffe, aber am Ende reichte es zum Sieg.

SVS – SV Dorsten-Hardt   0:0
Im Derby gegen die Hardt schenkten sich beide Mannschaften nichts und am Ende blieb es beim gerechten Remis.

SVS – SV Heek   4:1
In diesem Spiel gingen wir bereits nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung, denn ein Schuss von Levin Marquas wurde unhaltbar abgefälscht. Im Gegenzug kam Heek aber direkt zum Ausgleich – 1:1. Unsere Jungs gaben weiter Gas und in der 5. Minute spielte Ben Kerkhoff den Ball auf Eren und schon stand es 2:1 für uns. Zwei Minuten später traf Eren nur die Latte. Heek blieb immer gefährlich und wir mussten defensiv alles reinhauen, doch das machte die Mannschaft wirklich super. Eine Minute vor dem Ende setzte sich Eren erneut unnachahmlich gegen 2 Gegenspieler durch und erhöhte auf 3:1. Quasi mit dem Schlusspfiff machte Eren Kocak seinen Hattrick perfekt, als er das 4:1 erzielte.

SVS – SC Reken 2   2:0
Im letzten Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers reichte ein Sieg zum Turniersieg. Die Mannschaft wollte gewinnen und so trat sie auch auf. Immer wieder wurde der Ball abgefangen und der Gegner unter Druck gesetzt. In der 3. Minute passte Bent Schnitzler auf Max Raeber, aber sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Zwei Minuten später hielt der Torwart einen harten Schuss von Ben Kerkhoff. In der 6. Minute dann die erlösende Führung, als Eren Kocak eine wundervolle Ecke von Max Raeber zur 1:0-Führung einköpfte. Das Tor gab noch mehr Sicherheit und in der 7. Minute war es erneut der bärenstarke Eren Kocak, der mit dem 2:0 sein neuntes Turniertor erzielte. In der letzten Minute hätte Len Nies fast noch sein Tor erzielt, jedoch konnte der gegnerische Torwart den Ball parieren.

Alles in allem ein verdienter Turniersieg und eine gute Leistung von allen Jungs die dabei waren.


Mark Wegjan, der noch U9 spielt, war erneut ein sicherer Rückhalt und hat bei seinem zweiten Einsatz bei uns, dass zweite Turnier gewonnen. Klasse! In der Abwehr haben Tim Hoffjann, Damian Hofer, Levin Marquas, Bent Schnitzler und Len Nies sehr sicher gestanden und nicht viel zugelassen. Im offensiven Bereich waren Max Raeber und Ben Kerkhoff immer anspielbar und haben für viel Druck gesorgt. Der überragende Spieler heute war Eren Kocak, der immer für Gefahr sorgte und insgesamt 9 Treffer erzielen konnte.

Trotzdem haben wir Trainer auch gesehen, dass es noch einige Sachen zu verbessern gibt und da werden wir in den nächsten Trainingseinheiten versuchen dran zu arbeiten.

Für den SVS am Ball waren:
Mark Wegjan; Tim Hoffjann, Levin Marquas (1), Len Nies, Bent Schnitzler, Max Raeber (1), Eren Kocak (9), Damian Hofer (1) und Ben Kerkhoff (1)


 
25.05.17
Platz 3 beim Turnier in Bocholt
Beim ersten Feldturnier in diesem Jahr hat unsere U11 bei sommerlichen Temperaturen, beim gut besetzten Turnier des VFL 45 Bocholt, einen hervorragenden dritten Platz belegt.

Ärgerlich für den Veranstalter war, dass im Vorfeld drei Mannschaften kurzfristig abgesagt hatten und der KFC Uerdingen, ohne sich überhaupt zu melden, gar nicht erschienen ist.

Somit wurde der Turniermodus neu erstellt und die Spielzeit verlängert.

Vorrunde:
 
SVS – SpVgg. Vreden   1:1
Gegen die starke Mannschaft aus Vreden waren wir von Anfang an hellwach und nach Flanke von Justus erzielte Eren mit einem schönen Kopfball die 1:0-Führung. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und in der 8. Minute kam Vreden zum 1:1-Ausgleich, wobei es bis zum Ende blieb.
 
SVS – Viktoria Heiden   5:1
Im Spiel gegen Heiden hat unsere Mannschaft ein phantastisches Spiel gezeigt und gespielt wie aus einem Guss. Bereits in der 1. Minute traf der starke Damian zum 1:0. Es folgten weiterhin gute Chancen, aber erst in der 8. Minute erzielte Ruben, der genau wie Leif heute aus der E2 mitgespielt hat, zum 2:0. In der 13. Minute erhöhte Justus, auf Vorlage von Eren, mit einem Hammer unter die Latte zum 3:0. Leif war es dann, der erneut auf Vorlage von Eren, zum 4:0 traf. Kurz danach traf Heiden zum Anschlusstreffer bevor wiederum Leif in der Schlussminute den Endstand zum 5:1 markierte.
 
SVS – Westfalia Gemen   1:1
Im Spiel gegen Gemen lief der Ball nicht mehr so gut, da Gemen auch besser dagegen hielt. Chancen hatten wir trotzdem, aber der Ball wollte irgendwie nicht ins Tor. In der 13. Minute traf Gemen dann zum 0:1. Henning war es dann, der zwei Minuten vor dem Ende in der 15. Minute mit einem Alleingang das 1:1 erzielte. In der allerletzten Minute hatten wir dann die Riesenchance zum Sieg, aber beim Querpass von Eren war Bent nicht mitgelaufen. Schade.
 
SVS – VFL 45 Bocholt   0:1
Vor dem letzten Gruppenspiel waren wir als Gruppenzweiter bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Gegen den quirligen Gastgeber, der ein reiner 2007er Jahrgang war, spielten wir oft zu umständlich und standen uns deshalb teilweise selbst im Weg. Bocholt, die unbedingt gewinnen mussten, kam in der vorletzten Minute zum 1:0-Siegtreffer.
 

Viertelfinale:
 
SVS – 1. FC Kleve   4:3 n. N.
Im ersten Viertelfinale schenkten sich beide Mannschaften nichts und zuerst war Kleve besser im Spiel. In der 5. Minute fehlte die Zuordnung bei einer Ecke gegen uns und der gegnerische Stürmer köpfte zum 0:1 ein. Nun wurden wir aber stärker und Eren hatte in der 9. Minute die Riesenchance zum Ausgleich, aber er scheiterte am Torhüter. In der 13. Minute setzte sich Eren auf rechts toll durch, passte auf Leif und schon stand es 1:1.

Nun musste die Entscheidung im Achtmeterschiessen fallen. Nach Toren von Damian, Justus, Max und Eren konnten wir dieses mit 4:3 gewinnen, da Ben im Tor einen Achtmeter hielt und einer daneben ging. Das Halbfinale war erreicht!! J J
 

Halbfinale:
 
SVS – 1. FC Bocholt   0:2
Im Halbfinale ging es gegen den Topfavoriten 1. FC Bocholt und die ersten 10 Minuten hielten wir kämpferisch bärenstark dagegen. Nach dem 0:1 in der 10. Minute hatten wir aber keine Kraft mehr, dass Spiel noch zu drehen und Bocholt traf in der 12. Minute zum Endstand von 0:2.
 

Platz 3 und 4:
 
SVS – SV Vrasselt   7:1
Im kleinen Finale hieß der Gegner SV Vrasselt und nach dem frühen Rückstand in der 3. Minute drehte unsere Mannschaft, trotz sommerlicher Temperaturen, richtig auf. Max traf in der 6. Minute zum Ausgleich – 1:1. Dann kam der Auftritt von Bent, der erst das 2:1 und in der 9. Minute mit einem tollen Kopfball, nach Flanke von Eren, das 3:1 erzielte. Nur 2 Minuten später erhöhte Damian, auf Vorlage von Henning, auf 4:1. Wir spielten uns in einen Rausch und in der 13. Minute war es Henning, der zum 5:1 einnetzte.

Tim war es vorbehalten in der 15. Minute auf 6:1 zu erhöhen. Den Schlusspunkt zum Endstand von 7:1 setzte Leif auf Vorlage von Justus und Damian.
Somit hatten wir einen hervorragenden 3. Platz bei einem gut besetzten E-Jugendturnier erzielt, was eine tolle Vorbereitung für die Stadtmeisterschaften in drei Wochen war.

Ein Sonderlob hat sich heute Ben im Tor verdient, der wirklich eine starke Leistung gezeigt hat.
 
Es war eine mannschaftlich geschlossene starke Leistung und auch unsere beiden jüngsten Spieler, Ruben und Leif, wurden super integriert.
 
Gute Besserung noch an Jakob, der wieder alles reingehauen hat, sich aber im Spiel gegen Bocholt im Halbfinale am Knie verletzt hat.

Jetzt haben wir ein langes Wochenende, bevor wir am nächsten Wochenende, als Titelverteidiger, beim Turnier in Reken spielen.
Turniersieger wurde der 1. FC Bocholt, nach einem 4:1 gegen Winterswijk.
 
Für die U11 am Ball waren:
Ben Berndt; Damian Hofer (3 Tore), Tim Hoffjann (1), Jakob Hofmann, Ruben Geurts (1), Bent Schnitzler (2), Justus Jansen (2), Henning Berger (1), Leif Schwanewilm (4), Eren Kocak (1) und Max Raeber (2)

 
25.03.17
SV Schermbeck U11  -  ETuS Haltern U11  (1:1) 6:4
Tolle Moral bringt Heimsieg
 
Bereits zum vierten Mal in dieser Saison spielten wir gegen die Jungs vom ETuS Haltern und mit diesem Heimsieg konnten wir die Bilanz ausgeglichen gestalten. Was die Mannschaft heute für eine Moral bewiesen hat, war wirklich aller Ehren wert, denn einen 1:4-Rückstand biegt man nicht jede Woche in einen 6:4-Sieg um. KLASSE!!!

Da Jupp sich 2 Wochen auf der Aida in der Karibik eine Auszeit gönnt J, wurde die Mannschaft heute von Torsten Kerkhoff betreut, der direkt mit so einem Wahnsinnsspiel in seine Trainerkarriere starten konnte. Auch hier nochmal Danke an Torsten, was uns wieder zeigt, was wir für tolle engagierte Eltern wir doch haben.
 
Im Spiel gab ETuS von Anfang an mächtig Gas und ging bereits früh mit 1:0 in Führung. Danach kamen wir aber besser ins Spiel und in der 20. Minute erzielte Max das 1:1, was auch der Pausenstand war.

Nach der Pause hatte Haltern aber eine Phase in der sie uns 3 Tore zum zwischenzeitlichen 1:4 aus unserer Sicht einschenkten. Len, der sich heute bereit erklärt hatte ins Tor zu gehen, da Jan-Luca keinen Fußball mehr spielen möchte, konnte an keinem Tor etwas machen. Auch hier nochmal Danke an Len! Was dann aber in den letzten 15 Minuten passierte war  ein einziger Sturmlauf unserer Mannschaft, die einen Willen und eine Moral gezeigt hat, den man so oft noch nicht gesehen hat. Das 2:4 erzielte Levin, bevor Ben auf 3:4 verkürzte. Und die Jungs ließen nicht nach. Eren traf zum 4:4 und der Glaube das Spiel doch noch gewinnen zu können wurde immer größer. Bent war es dann vorbehalten mit zwei Tore den 6:4-Endstand zu erzielen, der im Jubel der Spieler und Eltern gefeiert wurde.

Eine ganz starke und tolle Leistung unserer U11 und Torsten muss mir mal verraten, was er den Jungs nach dem 1:4 gegeben hat. Heute ist kein einzelner Spieler hervorzuheben, denn die Mannschaft hat im Kollektiv eine phantastische Moral bewiesen und gezeigt, was im Fußball alles möglich ist!!

Für die U11 am Ball waren:
Len; Bent (2), Jakob, Justus, Ben K. (1), Levin (1), Henning B., Max (1) und Eren (1)

 
12.02.17
U11 holt Platz 3 bei den Hallenstadtmeisterschaften
 
Bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften wurde unsere U11 guter Dritter und musste sich in der Zwischenrunde nur dem späteren Stadtmeister Dorsten-Hardt geschlagen geben.

Vorrunde:
 
SVS – RW Deuten   9:0
Im ersten Gruppenspiel gegen Deuten spielte unsere Mannschaft wie aus einem Guss und siegte, auch in der Höhe, verdient mit 9:0. Es dauerte allerding bis zur 5. Minute ehe Henning das 1:0 erzielte. Durch ein Eigentor gelang uns das 2:0 in der 7. Minute und danach fielen die weiteren Tore fast im Minutentakt. Es trafen noch Bent, Ben, zweimal Justus und dreimal Henning.

SVS – BW Wulfen   3:3
Gegen Wulfen taten wir uns richtig schwer und lagen nach 8 Minuten 0:2 zurück. Danach stemmten wir uns aber gegen die Niederlage und Eren gelang in der 9. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2. Wir setzten nach und Max traf in der 12. Minute zum 2:2-Ausgleich. Nun wollten wir mehr und zwei Minuten vor dem Ende erzielte Henning die 3:2-Führung. Leider waren wir in diesem Spiel defensiv zu unkonzentriert und Wulfen konnte in der letzten Minute zum 3:3 ausgleichen. Trotzdem eine tolle Moral nach einem 0:2-Rückstand!!

Da wir in einer 3er-Gruppe waren und Wulfen gegen Deuten mit 7:0 gewann, zogen wir als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein.
Zwischenrunde:
 
SVS – SV Dorsten-Hardt   0:1
Im vorweggenommenen Finale trafen wir auf die sehr spielstarken Hardter Jungs und alle waren sich einig, dass es das vorweggenommene Endspiel war. Die Hardter kamen besser ins Spiel und gewannen die Mehrzahl der entscheidenden Zweikämpfe. Bereits in der 4. Minute ging Dorsten-Hardt mit einem Schuss unter die Latte mit 1:0 in Führung. Erst nach 9 Minuten kamen wir besser ins Spiel und konnten Druck entwickeln. Leider konnten wir uns aber keine richtigen Torchancen erspielen, so dass das Spiel mit 0:1 verloren ging und die Hardt im Finale stand, da sie schon gegen Lembeck mit 12:1 gewonnen hatten.

SVS – SV Lembeck   5:1
Gegen Lembeck ging es um den Einzug ins kleine Finale und die Mannschaft ließ keinen Zweifel daran, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Bereits in der 1. Minute trafen Levin und Eren zum frühen 2:0. Eren erhöhte in der 3. Minute auf 3:0. Die Tore zum 5:0 erzielte der stark spielende Justus, bevor Lembeck zum Ehrentreffer kam.


Spiel um Platz 3 und 4:
 
SVS – BVH Dorsten   9:1
Im kleinen Finale war es eine klare Angelegenheit und Max erzielte in der 2. Minute das 1:0. Fast im Gegenzug konnte der BVH aber ausgleichen – 1:1. Danach ging es jedoch Schlag auf Schlag und die Tore teilten sich zweimal Henning, Max, Justus, Ben, Tim und Linus mit ihren ersten Turniertoren, sowie ein Eigentor zum 9:1-Endstand. Platz 3 war erreicht!!

Das Finale konnte Dorsten-Hardt, in einem spannenden Finale gegen BW Wulfen, mit 5:3 für sich entscheiden und wurde verdienter Hallenstadtmeister. Glückwunsch!!
Mit Platz 3 sind wir Trainer sehr zufrieden, obwohl einige Jungs sich mehr ausgerechnet hatten. Im Spiel gegen die Hardt war aber fast die gesamte Mannschaft zu nervös und konnte nicht ihre wahre Leistungsstärke abrufen. Daran gilt es in Zukunft zu arbeiten, um uns auch mental weiter zu verbessern. Vielleicht kann man Bent, Henning und Justus heute etwas hervorheben, die alle drei wirklich ein starkes Turnier gespielt haben. Aber auch alle anderen haben zu 100% alles gegeben und gut gespielt.
 
Schön war heute, dass auch die Jungs wie Henning N., Ruben und Damian, die heute nicht im Kader standen, trotzdem die ganze Zeit in der Halle waren, um die Mannschaft zu unterstützen. Das ist TEAMGEIST!! KLASSE!!

Jetzt haben wir noch zwei Hallenturniere, wo nochmal ALLE Jungs zum Einsatz kommen, bevor es auf dem Feld weiter geht.

Für den SVS am Ball waren:
Jan-Luca; Tim (1), Bent (1), Jakob, Levin (1), Linus (1), Justus (5), Ben (2), Eren (3), Max (3) und Henning (7)


 
28.01.11
U11 gewinnt 1. Injoy-Cup
 
Beim 1. Injoy-Cup für U11-Junioren sind wir mit 2 Mannschaften angetreten und haben mit Team 2 einen guten 6.Platz und mit Team 1 den Turniersieg erreicht. Es waren durchweg spannende und faire Spiele mit einem tollen und dramatischen Finale zum Schluss.

Vorrunde Gruppe A:

SVS 1 – BV Rentfort   5:1
Direkt im ersten Turnierspiel ging es sehr gut los für unsere Mannschaft, denn Eren konnte bereits in der 1. Minute das frühe 1:0 erzielen. Quasi im Gegenzug glich Rentfort zum 1:1 aus, aber erneut Eren konnte in der 3. Minute wieder die Führung erzielen – 2:1.Max erhöhte in der 5. Minute auf 3:1 und die Jungs ließen den Ball sehr gut laufen. Die Treffer zum Endstand von 5:1 erzielten Bent und Ben.
SVS 1 – BVH Dorsten   5:0
Auch dem BVH ließen unsere Jungs beim 5:0-Sieg keine Chance und hatten damit bereits das Halbfinale erreicht. Die Tore teilten sich Levin, Ben, Jakob und zweimal Eren.

SVS 1 – 1. FC Gievenbeck   0:0
Gegen Gievenbeck ging es um den Gruppensieg und mit dem Unentschieden konnten wir uns, aufgrund des besseren Torverhältnisses, Platz 1 in der Gruppe sichern.


Vorrunde Gruppe B:
 
SVS 2 – Eintracht Stadtlohn 1:0
Das Team 2, die Unterstützung von Ruben, Nico und Leif hatten, haben es gegen Stadtlohn richtig gut gemacht und gekämpft wie die Löwen. Nach ca. 5 Minuten wurde es auch spielerisch besser und in der 10. Minute erzielte Ruben, nach Ecke von Gianluca, den vielumjubelten 1:0-Siegtreffer.

SVS 2 – SV Dorsten-Hardt   1:1
Ein Sieg hätte uns direkt ins Halbfinale gebracht und nachdem Ruben die Latte traf wuselte sich Leif in der 9. Minute durch und traf zum 1:0. Leider passten wir 30 Sekunden vor Schluss nicht richtig auf und die Hardt konnte noch zum 1:1 ausgleichen.

SVS 2 – SV Zweckel   1:3
Gegen die starken Zweckeler erzielte Gianluca bereits nach 2 Minuten das frühe 1:0. Danach drehte Zweckel aber auf und erzielte noch 3 Tore zum 1:3.


Als Gruppensieger hatte unser Team 1 das Halbfinale erreicht. Bei Team 2 fehlte am Ende ein Tor zum Halbfinale, da Dorsten-Hardt 18 Sekunden vor Schluss gegen Stadtlohn das 4:0 erzielte, was letztendlich für das Halbfinale reichte.
 
 
Spiel um Platz 5 und 6:
 
SVS 2 – BV Rentfort   3:4 n. N.
Bereits in der 2. Minute traf Ruben aus 15 m zum 1:0, aber direkt im Gegenzug konnte Rentfort ausgleichen. In der letzten Minute traf Ruben leider nur die Latte, so dass es zum Neunmeterschiessen kam. Len und Damian konnten die jeweilige Führung von Rentfort ausgleichen. Danach hielt Henning den dritten Rentforter Neunmeter, aber leider scheiterte Gianluca am Torwart. Rentfort traf zum 4:3 und Tim schoss leider daneben, so dass Rentfort sich Platz 5 sicherte.


Halbfinale:
 
SVS 1 – SV Dorsten-Hardt   5:0
Im Halbfinale ließ unsere Mannschaft keinen Zweifel aufkommen, wer ins Finale wollte. Direkt nach wenigen Sekunden erzielte Max das 1:0. In der 3. Minute erhöhte Henning auf 2:0. Max, Levin und erneut Henning erzielten die Tore zum 5:0-Endstand. F I N A L E erreicht.


Finale:
 
SVS 1 -1. FC Gievenbeck   1:0
Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten und beide Mannschaften gaben alles. Es ging und hin und her und blieb trotzdem immer fair. Diesmal hatten wir das Glück auf unserer Seite und Henning traf 2,7 Sekunden (!!) vor dem Ende zum vielumjubelten 1:0 und damit dem Turniersieg.

Alles in allem eine tolle Leistung von beiden Mannschaften. Vielen Dank an Mark aus der F1, der im Tor von Team 1 gezeigt hat, welch starker Torwart er ist. Auch ein Dank an unsere E2-Spieler Leif, Ruben und Nico, die uns unheimlich geholfen haben.
 
Aber auch ein Lob an alle anderen Jungs, die wirklich alles gegeben und die Eltern begeistert haben. TOLL!!
 
Der Turniersieg war dann natürlich noch die Krönung und lässt für die Stadtmeisterschaft in 14 Tagen hoffen!!
Team 1:
Mark; Henning B. (2), Bent (1), Jakob (1), Levin (2), Justus, Eren (4), Max (3) und Ben K. (2)
Team2:
Henning N.,Tim, Damian (1), Ruben (2), Len (1), Finn, Gianluca (1), Leif (1), Nico

 
30.12.16
Zu spät aufgewacht!
 
Zum Jahresabschluss haben wir mit der U11 beim Hallenturnier von Eintracht Stadtlohn teilgenommen und mussten leider schon nach der Vorrunde nach Hause fahren. Vielleicht war es die frühe Abfahrt (07:45 Uhr) oder die Tatsache, dass es das erste Hallenturnier war, aber in den ersten beiden Spielen waren wir überhaupt nicht auf dem Platz.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen den Turnierfavoriten SpVgg. Vreden, die wirklich eine starke Truppe beisammen haben, aber in diesem Spiel konnten wir nicht einen Zweikampf für uns entscheiden und haben das Spiel, auch in der Höhe verdient, mit 0:4 verloren.
 
Im zweiten Spiel gegen den 1. FC Gievenbeck ging es schon um Alles oder Nichts und Henning schoss uns bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Danach legte Gievenbeck aber zu und kam zum 1:1-Ausgleich. Bei uns gingen die Köpfe runter und Gievenbeck erzielte das 2:1. Einen Abpraller von Henning konnte Eren zum 2:2 einschieben, aber defensiv standen wir einfach nicht gut, so dass Gievenbeck noch 2 Treffer zum 2:4-Endstand erzielte.
 
Somit war das Erreichen der Halbfinalspiele nicht mehr möglich, aber wir wollten uns wenigstens gut aus dem Turnier verabschieden – und das gelang!
Gegen SF Graes klappte es dann auch viel besser und wieder war es Henning der uns nach wenigen Sekunden 1:0 in Führung brachte. Und wir setzten nach. Die erste Minute war noch nicht ganz um und schon erhöhte Max, nach tollem Doppelpass mit Eren, auf 2:0. Man merkte, dass die Jungs jetzt lockerer wurden und der Ball lief viel besser durch unsere Reihen. Nachdem Henning den Pfosten getroffen hatte, war es erneut Max, der das 3:0 erzielte. Den letzten Treffer zum 4:0-Endstand erzielte Ben.
 
Im letzten Spiel gegen den SC Südlohn ging es für Südlohn noch um den Einzug ins Halbfinale, aber dafür mussten sie uns auf jeden Fall schlagen. Erneut legten wir gut los, aber Henning traf nach 10 Sekunden nur die Latte. In der 2. Minute setzte sich Jakob schön auf der rechten Seite durch, flankte nach innen und Henning vollstreckte zum 1:0. Klasse! Südlohn kam aber direkt im Gegenzug zum 1:1, da wir nicht konsequent deckten. Es ging nun hin und her und in der 4. Minute traf Max, auf Vorlage von Henning, zur 2:1-Führung. Doch erneut kam Südlohn fast im Gegenzug zum 2:2. Max war es dann letztendlich, der 2 Minuten vor dem Ende mit einem schönen Schuss den 3:2-Siegtreffer erzielte.
Als Fazit nehmen wir mit, dass wir noch vieles verbessern müssen und das auch in den nächsten Trainingseinheiten nach den Ferien anpacken werden. Heute war es in den ersten beiden Spielen einfach eine Kopfsache, denn wir waren sehr unkonzentriert und kamen dadurch einfach nicht ins Spiel. Natürlich waren gerade Vreden und auch Gievenbeck starke Mannschaften, aber es kommt darauf an wie man verliert.
Wir wünschen allen einen *GUTEN RUTSCH* und vor allem ein gesundes, neues Jahr 2017!!
Für den SVS am Ball waren:
Jan-Luca; Ben Kerkhoff (1), Jakob Hofmann, Henning Berger (3), Linus Lensing, Damian Hofer, Eren Kocak (1), Max Raeber (4) und Bent Schnitzler




 
25.11.16
 
SV Schermbeck U11  -  VFB Hüls U11  (2:1) 4:2
 
U11 spielt wie aus einem Guss

 
Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel traf unsere U11 am heutigen Freitagnachmittag auf die starke Mannschaft des VFB Hüls. War man vor 2 Monaten in Hüls noch knapp unterlegen, konnte die Mannschaft, nach einer bärenstarken Leistung, heute den Spieß umdrehen und gewann verdient mit 4:2.
Von der ersten Minute an merkte man, dass unsere Jungs hochmotiviert waren und dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Die Zweikämpfe wurden sofort angenommen und auch der Ball lief flüssig durch unsere Reihen. In der 5. Minute setzte sich Henning auf der rechten Seite durch, aber seine Flanke verpasste Eren in der Mitte nur knapp. Zwei Minuten später spielten Eren und Max auf der rechten Seite einen schönen Doppelpass und die tolle Flanke von Max schoss Jakob zum vielumjubelten 1:0 ins Netz. Tolles Tor. In der 9. Minute spielte Max einen schönen Pass auf Henning, der den Ball auf Jakob weiterleitete und Jakob erzielte mit seinem zweiten Treffer das 2:0.
 
Man merkte unserer Mannschaft die Spielfreude regelrecht an und auch als durchgewechselt wurde, merkte man keinen Bruch im Spiel, sondern alle Spieler hielten sich an ihre Aufgabe und zeigten eine tadellose Leistung. In der 18. Minute schoss ein Hülser Stürmer den Ball in den rechten Winkel, aber Jan-Luca zeigte eine Glanzparade und lenkte den Ball zur Seite ab. Fast im Gegenzug traf Justus mit einem Weitschuss nur die Latte. Schade. In der 21. Minute traf Hüls den Innenpfosten und wir retteten den Ball auf der Linie. Die Hülser Jungs sagten Tor, unsere meinten kein Tor. Wir Trainer hatten es nicht gesehen und am Ende einigten wir uns auf Tor für Hüls – 2:1. Hätte man auch anders entscheiden können, aber wir waren ein guter Gastgeber.
 
Bis zur Pause trafen wir durch Levin und Henning noch zweimal die Latte. Halbzeit!
 
Nach der Pause legte Hüls los wie die Feuerwehr und stellte sofort zu. Wir spielten hinten einen katastrophalen Fehlpass und Hüls traf zum Ausgleich - 2:2. Nun mussten wir viel investieren, aber nach einigen Minuten bekamen wir wieder mehr Zugriff im Spiel und konnten auch die Zweikämpfe wieder für uns entscheiden. Einen schönen Schuss von Max konnte der Hülser Torwart so gerade noch über die Latte lenken. In der 41. Minute leistete sich Hüls aber hinten einen Fehlpass, so dass Eren den Ball aus 3 Meter zum 3:2 über die Linie drücken konnte. Und wir setzten nach. Henning traf in der 45. Minute mit einem schönen Schuss zum 4:2, was dann auch der Endstand war.
 
Alles in allem haben die Zuschauer tollen E-Jugend-Fußball gesehen, wobei beide Mannschaften alles gegeben haben. Am Ende war der Sieg für uns aber verdient und die Mannschaft hat sich für ihre tolle Leistung belohnt. Schön war, dass viele Trainingsinhalte der letzten zwei Wochen sehr gut im Spiel umgesetzt wurden. Heute ist niemand herauszuheben, denn es war eine geschlossene, starke Mannschaftsleistung!!
 
Jetzt haben wir in diesem Jahr noch zwei Spiele, bevor es in die Hallensaison geht.
 
Für den SVS am Ball waren:
Jan-Luca; Tim, Ben K., Jakob (2), Levin; Henning (1), Justus, Finn, Eren (1),Max und Bent



 
SV Schermbeck E1 – Etus Haltern E1  1:4

Nach der deutlichen Niederlage beim Tus Haltern (3:8) wollten wir auf unserem Platz die Sache wieder gerade rücken gegen Etus. In der Woche aber erkrankten einige Jungs, so dass sie nicht einsatzfähig waren. Jakob und Jan-Luca. Hennig und Ben.K waren zum Abschlussball von ihren Tanzgruppen. So waren heute Hennig Niermann, Len und Gianluca mal wieder im Kader. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Aber man merkte schon, dass die Jungs aus Haltern mehr wollten als wir. Der Ball lief besser und wir rannten immer nur hinterher. Passgenauigkeit, Einzelaktionen und immer wieder verlorene Zweikämpfe machten den Gegner besser. So nutzten sie dann auch ihre Chance und machten das 1:0. Mit ein bisschen mehr Glück und Gottes Hilfe wäre der Ausgleich drin gewesen. Aber zwingend war es nicht. Etus war einfach stärker. In der Pause sprachen wir diese Dinge an und wollten alles besser machen. Aber es lief einfach nicht. Folglich nutzte Etus unsere Schwäche abermals aus und erhöhte auf 2:0. Ich glaubte nicht das es noch mal spannend werden könnte als Eren das 1:2 schaffte. Jetzt hatten wir unsere stärkste Phase. Eren und Justus hatten viel Pech mit ihren Schüssen. Sie trafen knapp über den Querbalken und am Tor vorbei. Das war aber alles nicht so wie wir es eigentlich können. Nach dem 1:3 lösten wir uns auf und gaben den Jungs aus Haltern noch die Möglichkeit zum 1:4. Das war’s.

Wir alle haben heute verloren:
Henning N – Levin – Max – Justus – Eren – Linus  Bent – Gianluca – Len – Tim -
und JUPP
 
 Anmerkung:

 Der Kreis hat ja neue Paarungen zusammengestellt. Da wir uns jetzt mit einigen stärkeren Mannschaften messen müssen (Waltrop, Erkenschwick sind dazu gekommen) wird es nicht einfach oben in der Tabelle mitzumischen. Auch Tus Haltern und VFB Hüls haben sich hohe Ziele gesetzt und gute Jungs am Start. Wir müssen und werden die richtigen Ansätze finden um weiter zu lernen.    

                        „ Es war nur ein Fußballspiel“


 
    Tus Haltern  – SV Schermbeck 8:3

Wir wussten, dass es heute ein schweres Spiel werden würde. Aber so ein Ergebnis kommt bei uns selten vor. Die ersten Minuten waren sehr gut gespielt von uns. Zwei sehr gute Möglichkeiten ( 2x Eren ) wurden vergeben. Schade. Sonst macht er die Dinger. Haltern spielte aber auch munter mit. Eine gute Truppe. Wieder verlieren wir da die Zweikämpfe wo es am gefährlichsten ist. In unserer Hälfte. So fiel dann auch das 1:0 für Haltern. Wir bemühten uns, aber die Haltener zerstörten sehr früh unsere Bemühungen. So bekamen wir einfach keinen Zugriff auf unser Spiel. Unsere etwas stärkeren Leute in der Truppe hatten heute auch nicht ihren besten Tag. ( Einige Jungs nach dem Spiel : Sch…. Spiel von mir) Dann kam es knüppeldick. Haltern spielte sich gut und schnell bis in unsere Hälfte. Ich halte mal drauf, und jeder Schuss ein Treffer. 0:4
 
Jetzt bloß nicht total untergehen. Nein, dachte sich Bent und verkürzte auf 1:4. Pause. Noch können wir es ja umbiegen. Auf in die zweite Halbzeit. Max lässt uns wieder hoffen 2:4. Aber es sollte doch anders kommen. Eine starke Truppe diese Haltener. Nach weiteren Toren war bei uns die Moral gebrochen. Ben Kerkhoff verkürzte noch auf 3:8
 
Wir sind eine gute Truppe, aber im Kreis gibt es noch bessere. Haltern war eine davon. Punkt.

EINE GUTE MANNSCHAFT HEUTE:
Jan-Luca – Bent – Jakob –Levin – Henning Justus – Eren – Ben.K
        Max – Tim – Linus und Trainerteam    



 
SV Schermbeck – SG Marl 3:1
 
Von Anfang an war klar, wer eigentlich das Spiel gewinnen will. Unsere Jungs. Munter, und mit Druck auf das gegnerische Tor erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten. Aber die Kugel wollte nicht rein. Bis sich Max auf der rechten Seite gut durchsetzte und nach innen flankte. Da stand unser Eren goldrichtig und machte das 1:0. Toll heraus gespielt. Es ging immer weiter in Richtung Marler Tor. Aber der Torhüter war bärenstark und zeichnete sich oft aus. Toller Kerl. Halbzeit. Wir wollten da weitermachen wo wir aufgehört haben, und das klappte auch ganz gut. Aber dieser „NEUER“ von Marl. Immer wieder holte er den Ball von der Linie. Dann der Schock. Aus dem Nichts bekamen wir den Ball nicht weg und prompt stand es 1:1. Jetzt mussten und wollten wir aber die Punkte in Schermbeck behalten. Es dauerte nur unendlich lange bis das erlösende Tor fallen sollte. Der Torhüter hielt seine Farben im Spiel. Bis auch ihm dann ein Fehler unterlaufen ist. 2:1 Eren Kocak. Das Tor wirkte wie eine Erlösung. Marl war danach fertig. Eren schaffte dann noch das 3:1. Super. Trotzdem war es ein gutes Spiel von beiden Mannschaften und mit uns der verdiente Sieger. Super Jungs  

Wir holten den Dreier:
Jan-Luca – Linus – Bent – Tim – Justus – Levin – Jakob – Eren – Max und Trainerteam


 
DJK Bossendorf E1 – SV Schermbeck E1 3:7
 
Mit viel Anspannung fuhren wir nach Bossendorf. Lewin fiel heute aus und so spielten wir mit einigen Wechseln mit Jakob in der Innenverteidigung. Es ging gut los. Wir hatten den Gegner im Griff und warteten auf das erste Tor. Aber wir taten uns doch schwerer als gedacht gegen diesen Gegner. Schöne Kombinationen waren keine Mangelware. Aber oft blieb der Ball auch auf dem Naturrasen unterwegs liegen. Es fehlte der nötige Druck auf diesem Untergrund. Aber es ging immer weiter, und die Jungs belohnten sich mit einer tollen Kombination zum 1:0. Ben Kerkhoff stand goldrichtig am zweiten Pfosten und der Ball war drin. Jetzt wurden die Jungs warm und erarbeiteten sich Chance um Chance. Henning Berger tankte sich mal wieder durch und es stand 2:0. Jetzt ruhig weiter, und den Gegner in die Knie zwingen. Das war unser Ziel. Doch der Schuss ging nach hinten los. Bent und Tim waren sich nicht einig wer den Ball klärt, und der Bossendorfer Stürmer sagte Danke. 1:2. Wir verloren den Faden, und ein Schuss aus der eigenen Hälfe der Bossendorfer senkte sich hinter Jan-Luca ins Tor. Das kuriose an diesem Tor war, das unser Max dem Janny zurief:

„JANNY DER BALL GEHT DRÜBER." MAN SOLLTE NICHT IMMER AUF SEINEM KAPITÄN HÖREN. DRIN WAR DER BALL
Mit Viel Wut im Bauch und nach dem Motto, jetzt erst recht machte Max die Sache selber wieder gut. Ein satter Schuss ins Eck und wir führten wieder. 3:2 H.Z. Ich sagte den Jungs, dass wir noch mal nachlegen müssen. Und sie machten es vorbildlich. Max machte sein zweites Tor 2:4. Wieder kamen sie auf ein Tor heran. 3:4. Dann war aber Schluss mit Lustig. Tim Hoffjahn hatte den langen Blonden jetzt gut im Griff und vorne zogen wir auf 3:7 davon. Max, Ben K. und Henning B. machten den Sack zu.
 
Ein gutes Spiel der gesamten Truppe. Aber Tim Hoffjahn und Linus Lensing sorgten mal wieder für Freude bei den Trainern. Sie trauen sich im Moment viel zu und sind immer präsent. Klasse Jungs.
 
Wir holten den Sieg:
Janni – Ben.K – Max – Henning – Tim – Linus  Eren – Jakob – Bent                   

Trainerteam: Jupp – Tim - Dino

 
SV Schermbeck E1 – BVH Dorsten 18:3
       ( Die Bent Schnitzler Show und Jeremys letzter Auftritt)
 
Gegen einen völlig überforderten Gegner wurde es bitterböse für unseren Gegner. Immer auf Augenhöhe und tollen Spielen (knappe Ergebnisse in den letzten Jahren) war der BVH ein ernst zunehmender Gegner auf dem Platz. Aber heute merkte man recht deutlich, dass es nicht mehr die gleiche Truppe war. UNSER BENT war heute überhaupt nicht zu bremsen. Seine linke Klebe schlug gleich viermal ein. Das 1:0,2:0,3:0 und 4:0 ging allesamt auf sein Konto. WAHNSINN BENT. SUPER. Doch wieder so ein blödes Gegentor fiel gegen uns. Dann hatte JEREMY SEINEN AUFTRITT. Locker und ohne Anspannung knallte er die Kugel zweimal in die Maschen. Es war das 5:1 und 6:2. KLASSE JEREMY. Und weiter ging es mit Max. Er reihte sich ein in die Torschützenliste 7:2 und 8:2. Halbzeit. Alle wollten natürlich wieder schnell aufs Feld. Mir haben die Jungs aus Dorsten schon ein wenig Leid getan. Aber sie machten munter weiter. Dafür unseren größten Respekt. Wir hörten nicht auf, weiter unsere Kreise zu ziehen. Hennig Berger, Eren und wieder Henning schraubten das Ergebnis auf 11:2. Nach mehreren Versuchen und tollen Flanken (zwei führten zu Toren) machte Justus jetzt auch seine Bude. 12:2 Wer fehlte denn noch. Klar. Unser Ben Kerkhoff und zweimal Linus sorgten für das 13:2 – 14:3 – und 15:3. Doch die Einmann Show ging weiter. Der Bent war heute der Mann( Junge ) des Tages. 16:3. Am Ende war der Sieg von 18:3 hoch verdient. Unser Max und noch mal Linus trafen noch mal zum Kantersieg. Lieber Jakob, du hast heute ebenfalls ein sehr gutes Spiel gezeigt. Nur mit dem Tor sollte es heute nicht sein. Kopf hoch, auch du triffst wieder. Jan-Luca sehr gut im Tor. An den Gegentoren war er schuldlos.
   
Wir alle waren heute zufrieden mit unserem Spiel und Ergebnis.
Jan-Luca – Henning B. – Jakob – Bent – Eren – Max – Jeremy – Justus – Linus – Ben K. -   
Trainerteam Tim, Jupp und Dino


 
      TSV Marl-Hüls – SV Schermbeck E1 3:13
             (Danach sah es am Anfang nicht aus, aber der Reihe nach)
 
Nach zwei Niederlagen (Etus und VFB Hüls) wollten wir den ersten Dreier. Aber Marl-Hüls ist immer eine hohe Hausnummer. Das sie mit einer kompletten Jungjahrgang Mannschaft uns besiegen wollten, lag auf der Hand. Ich konnte mir das aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Zumal wir eine Woche vorher beim VFB eine tolle Leistung erbracht haben (trotz Niederlage). Es ging gut los. Ein schöner Angriff über die linke Seite wurde von Ben Kerkhoff unten ins Eck vollendet. Nach diesem Tor zeigte das junge Team von Hüls was sie können. Sie brachten uns von eine in die andere Verlegenheit. 1:1 und 1:2 war die logische Konsequenz. Zu langsam – kein Zweikampf gewonnen. Aber einige Spieler merkten, dass wir mehr tun müssen um als Sieger vom Platz zu gehen. Henning Niermann riskierte oft Kopf und Kragen. Dann kamen wir aber wieder ins Spiel und setzten die ersten Nadelstiche. Jeremy schaffte mit einem tollen Tor den Ausgleich und die Führung durch Henning Berger ließ uns wieder hoffen. Pause 3:2 und die Führung. Deutliche Worte vom Trainer hinterließen einen guten Eindruck. Jetzt drehten die Jungs auf, als gäbe es kein Halten mehr. Eren eröffnete den Torreigen. 4:2 Weiter im Minutentakt. Max schaffte das 5:2. Eren, Max und noch mal Jeremy schraubten das Ergebnis auf 8:2 Jetzt wurde viel gewechselt. Die Jungs aus Marl-Hüls taten mir schon ein wenig leid. Sie waren hoffnungslos überfordert. Physisch komplett am Ende. Es ging dann gnadenlos weiter. Immer in eine Richtung. Gegen das Tor der Hülser. Max 9:2 . Dann der immer stärker werdende Linus Lensing mit dem 10:2. Jetzt spielte sich Eren in einen Rausch 11:2. Das konnte auch Henning Berger. Den Ball an der Mitte angenommen und ab durch die Mitte. Mit einer Dynamik in Richtung Tor und es stand 12:2. Super Bude Henning. Das letzte Tor machte Jakob mit einer tollen Einzelleistung. 13:3 Das dritte Tor fiel irgendwann dazwischen für die Hülser Jungs. Eine super zweite Halbzeit mit tollen Toren von den Schermbecker Jungs. Jetzt kann BVH Dorsten am kommenden Samstag antanzen. Geht es weiter nach oben in der Tabelle?????????????????????????????               
            „Wir alle zeigten eine gute Leistung über 40 Minuten“
Henning Niermann – Linus Lensing – Max Raeber – Ben Kerkhoff  
Eren Kocak – Damian Hofer – Henning Berger – Jacob Hofmann
Jeremy Wiesmann – Bent Schnitzler – Ben Bernd ----------  und Jupp  



VFB Hüls E1 – SV Schermbeck E1  5:3
 
Mit einer starken Mannschaft wollten wir in Hüls bestehen.
Bei hohen Temperaturen ging es eigentlich nur um die Einstellung aller Jungs. Auf der Anlage am Badeweiher war keine Wolke zu sehen. Auch ein bisschen Schatten wäre gut gewesen. Nichts. Zum Sport.
Ein rassiges Spiel von beiden Seiten über 50 min haben wir gesehen. Leider führte der VFB nach kurzer Zeit mit 1:0. Aber in der 6. min schafften wir den Ausgleich durch Eren. Schön über rechts in seiner Art war er nicht zu bremsen. Tolles Tor. Und wir rannten weiter bei diesen Temperaturen in eine Richtung. Zu diesem Zeitpunkt rannte Hüls hinter uns her. Tolle Moral. Wir schafften die Führung mit 2:1 Wieder mal traf Henning Berger. Ein unzufriedener Hülser Trainer war beeindruckt von unserer Stärke. Über die rechte Seite kam es dann kurz vor der Pause zum Ausgleich. Ein unhaltbarer Schuss unter die Latte war recht ungünstig.
In der H.Z. waren wir uns einig, die packen wir heute.
Am Anfang der zweiten Hälfte waren die Jungs aus Hüls am Drücker und gingen wieder in Führung. Der Spieler lief aus der eigenen Hälfte viel zu lange mit dem Ball und zog ab. Blödes Tor. Aber wir kamen wieder zurück in dieses Match. Immer wieder haben wir gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Und dann endlich 3:3. Wieder mal Eren. Hoch verdient. Jetzt wurde es ein Krimi. Geiles Spiel zweier E Mannschaften. Wir waren das klar bessere Team und hätten es verdient gehabt 4:3 – 5:3 in Führung zu gehen. Aber der Torhüter hatte einen Sahnetag und hielt sein Kasten sauber. So kam es knüppeldick. Unser Druck war zu viel bei dem Wetter. Die Kraft ließ immer mehr nach und die Jungs aus Hüls machten noch zwei Buden. Wir waren stolz so ein Spiel gemacht zu haben. Klasse Jungs. Was mich besonders freut, das Len Nies, Linus Lensing und Tim Hoffjann überragend gespielt und gekämpft haben. Zwei Schritte nach vorne. Weiter so  
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Nach dem Spiel hatte der Trainer nichts anderes zu tun, als sich vor Eren zu knien, wo er in Schermbeck wohnt und welche Telefonnummer sie haben. Ich (Jupp) stand direkt daneben. Unsportlicher geht es nicht. Schade.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
      Wir alle zeigten heute ein klasse Spiel:      
 
 
 Len Nies - Max Raeber - Jakob Hofmann - Justus Jansen - Tim Hoffjann - Ben Kerkhoff - Eren Kocak(2) – Lewin M. - Henning Berger(1)  Linus Lensing

 
03.09.16
SV Schermbeck U11  -  EtuS Haltern U11  (2:3) 3:5
Saisonstart beginnt mit Heimniederlage

Im ersten Meisterschaftsspiel sind wir gegen EtuS Haltern mit einer 3:5 Heimniederlage gestartet, was die erste Niederlage in der Meisterschaft in diesem Jahr war.
 
Die Voraussetzungen im Vorfeld waren schon nicht ideal, denn mit Bent, Jakob und Henning B. fielen drei ganz wichtige Spieler aus. Trotzdem haben die Jungs, die auf dem Platz standen ihre Sache gut gemacht.
 
Bereits in der 2. Minute erzielte Eren, nach einer genialen Vorbereitung von Max und Ben K., das frühe 1:0. Nur eine Minute später erhöhte Eren aus 10m bereits auf 2:0. Toller Start. Danach hatte Eren noch die Riesenchance zum 3:0 und Ben K. traf nur den Pfosten. Kurze Zeit später fiel unser Torwart Jan-Luca aus, der sich beim Warmmachen verletzte und nicht mehr weiter spielen konnte. Dafür ging Ben Berndt ins Tor, der seine Sache gut machte.
Danach war irgendwie ein Bruch in unserem Spiel und Haltern kam stark auf. In der 16. Minute konnten sie auf 2:1 verkürzen. Wir kamen nicht mehr in die Zweikämpfe und mussten bis zur Halbzeit zwei weitere Gegentreffer hinnehmen – 2:3.
 
In der Pause fiel dann der nächste Spieler aus – Tim Hoffjann hatte sich verletzt.
 
In der 30. Minute erhöhte Haltern auf 4:2, aber nur eine Minute später verkürzte Max, mit einem schönen Kopfball unter die Latte, auf 3:4! Wir waren wieder im Spiel. Man merkte aber, dass wir nicht mehr die Kraft und spielerische Möglichkeit hatten dieses Spiel zu drehen. Dafür war Haltern heute einfach zu stark und galliger. In der 41. Minute traf Haltern noch zum 3:5-Endstand.
 
Trotz der Niederlage kann man der Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen. Einzig alleine, dass wir die entscheidenden Zweikämpfe verloren haben, ist der einzige Punkt, den wir im nächsten Spiel beim VFB Hüls verbessern müssen.
 
Wir Trainer können diese Niederlage auf jeden Fall einordnen und die Jungs hoffentlich auch.
 
Für die U11 am Ball waren:
Jan-Luca; Tim, Ben B., Justus, Damian, Gianluca, Levin, Ben K., Eren (2), Max (1) und Linus


 29.08.16
BV Rentfort U11 – SV Schermbeck U11 (1:3) 3:6
Guter Test beim BV Rentfort
 
Nur einen Tag nach dem Turnier in Ellewick spielten wir heute ein Vorbereitungsspiel beim BV Rentfort. Im Vorfeld einigten wir uns auf 3 x 20 Minuten und es wurde ein guter Test, den wir am Ende mit 6:3 für uns entscheiden konnten.
 
Von Anfang an machten wir viel Druck und stellten den Gegner gut zu. Dadurch konnten wir sehr früh viele Bälle gewinnen, da Rentfort keine Anspielstationen hatte. Bereits in der 3. Minute traf Levin, wie gestern, mit einem Weitschuss unter die Latte zum 1:0. Nur zwei Minuten später legte Ben eine tolle Kombination uneigennützig quer auf Eren und schon stand es 2:0 für uns. Rentfort wehrte sich jetzt etwas mehr und kam durch eine Bogenlampe in die lange Ecke zum 1:2-Anschlusstreffer in der 7. Minute. In der 12. Minute stellte Eren aber den 2-Tore-Abstand wieder her, als er einen Abpraller von Max zum 3:1 einschob. So blieb es auch nach dem 1. Drittel.
 
Im zweiten Drittel war Rentfort viel wacher und nahm die Zweikämpfe besser an. In der 24. Minute erzielten sie das 2:3 und waren wieder im Spiel. In dieser Phase fanden wir nicht mehr zu unserem Spiel und Rentfort kam stark auf. Als Justus einen Freistoß schnell in die Mitte auf Levin passte und Levin zum 4:2 einschoss, kamen wir wieder besser ins Spiel. So stand es auch noch nach 40 Minuten. In den letzten 20 Minuten gaben beide Mannschaften weiterhin Gas. In der 47. Minute traf Eren mit einem Schuss die Latte und nur eine Minute später wurde Ben schön frei gespielt und lupfte den Ball über den Torwart zum 5:2. Zwei Minuten vor dem Ende verkürzte Rentfort auf 3:5 ehe erneut Ben ganz abgezockt zum 6:3-Endstand einschob.
 
Alles in allem ein guter und vor allem fairer Test, wo wir im Hinblick auf den Meisterschaftsstart am kommenden Samstag gegen EtuS Haltern einiges ausprobieren konnten.
 
Danke an Markus und sein Team für den guten Test und viel Erfolg für die Meisterschaft. Wir sehen uns spätestens im Winter bei unserem Hallenturnier in Schermbeck.
 
Für den SVS am Ball waren:
Jan-Luca; Damian; Bent, Justus, Jakob, Henning, Levin (2), Ben K. (2), Eren (2), Max und Linus
 

28.08.16
Um ein Tor das Finale verpasst
 
Beim Turnier in Ellewick hat unsere U11 ein gutes Turnier gespielt und leider um 1 Tor das Finale verpasst. Am Ende wurden wir somit guter Dritter, aber es wäre mehr drin gewesen.
 
SVS – SG Coesfeld   1:0
Gegen Coesfeld begannen wir stark und hatten etliche Chancen um einige Tore zu erzielen, aber der Ball wollte nicht rein. Am Ende gewannen wir das Spiel durch einen Treffer von Max knapp mit 1:0.
 
 
SVS – EtuS Haltern   4:0
Gegen unseren ersten Meisterschaftsgegner spielten wir eine gute Partie, aber es sollte bis 4 Minuten vor dem Ende dauern, bevor Henning Berger das 1:0 erzielte. Danach spielten wir uns in einen Rausch und gewannen nach Treffern von Max, Bent und nochmals Henning mit 4:0.
 
SVS – Eintracht Ahaus   1:1
Im Spiel gegen Ahaus lagen wir früh mit 0:1 zurück und kamen nicht so recht ins Spiel. Durch einen Weitschuss von Levin kamen wir wenigstens noch zum 1:1.
 
SVS – TuS Wüllen   0:2
Gegen Wüllen hätte eine Niederlage mit einem Tor für das Finale gereicht, aber wir waren in dem Spiel hinten zu ungeordnet und standen viel zu weit vorne, so dass Wüllen durch zwei Konter zwei Tore erzielte. Alle Bemühungen nutzten nichts, so dass wir das Finale um 1 Tor verpassten.
 
Trotzdem kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen, denn es waren teilweise schon richtig tolle Kombinationen zu sehen. Ein Sonderlob verdienten sich Tim Hoffjann und Linus Lensing, die beide ein starkes Turnier spielten.
 
Für den SVS am Ball waren:
Jan-Luca; Tim; Bent (1), Justus, Jakob, Henning (2), Levin (1), Ben K., Eren, Max (2) und Linus


20.08.16
Toller 2. Platz beim Turnier in Lembeck
 
Beim ersten Turnier der neuen Saison hat unsere U11 einen hervorragenden 2. Platz beim gut besetzten Turnier in Lembeck erreicht.
Obwohl einige Jungs heute noch im Urlaub waren, haben wir eine gute Mannschaft stellen können, wo gerade die Spieler, die sonst etwas weniger spielen eine starke Leistung gezeigt haben.
 
Vorrunde:
 
SVS – BVH Dorsten   5:0
Im Derby gegen den BVH war es eine einseitige Angelegenheit und bereits in der 2. Minute erzielte Ben, nach schöner Flanke von Justus, das frühe 1:0. Eren erhöhte kurz darauf, nach Flanke von Henning B., auf 2:0 und Damian erzielte nach einem schönen Alleingang in der 7. Minute das 3:0. Danach trafen Ben und Henning N. noch den Pfosten, bevor Eren und Finn den 5:0-Endstand besorgten.
 
SVS – SV Horst-Emscher 08 2   3:2
Gegen Horst-Emscher wurde es ein spannendes Spiel und Max erzielte in der 5. Minute mit einem Freistoß die 1:0-Führung. Nur eine Minute später erhöhte der starke Justus auf 2:0 und Damian in der 9. Minute das 3:0. Nun wechselten wir durch und verloren etwas die Ordnung, so dass Horst-Emscher auf 3:2 verkürzen konnte, aber es blieb beim letztendlich verdienten Sieg, wodurch wir bereits das Viertelfinale erreicht hatten.
 
SVS – SV Bommern   0:1
Bommern benötigte ein Unentschieden um weiter zu kommen und konnte das Spiel am Ende nicht unverdient mit 1:0 gewinnen.
 
Viertelfinale:
 
SVS – Münster 08   2:0
Münster hatte mit 3 Siegen souverän die Gruppe A gewonnen, aber unsere Mannschaft wollte unbedingt ins Halbfinale und das merkte man. Nach einer Ecke von Justus erzielte Eren das 1:0 und mit dem Schlusspfiff erhöhte Justus auf Zuspiel von Eren den 2:0-Endstand.
 
Halbfinale:
 
SVS – CSV / SF Linden   2:0
Auch gegen die Truppe aus Bochum spielten unsere Jungs guten Fußball. Aus einer sicheren Defensive wurde immer wieder nach vorne gespielt. Beide Mannschaften gaben alles und zwei Minuten vor dem Ende traf Jakob zum vielumjubelten 1:0. Wir setzten nach und mit dem Schlusspfiff erhöhte Henning B. auf 2:0. F I N A L E !!
 
Finale:
 
SVS – SV Bommern   0:1
Im Finale ging es erneut gegen Bommern und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Um jeden Ball wurde gefightet und in der 10. Minute erzielte Bommern das 1:0. Wir versuchten alles und hatten Sekunden vor dem Ende die Riesenchance zum Ausgleich, aber leider traf Eren nur den Pfosten. Aber egal – Platz 2 ist ein Riesenerfolg!!
 
Als Fazit nehmen wir mit, dass wir spielerisch schon vieles richtig und auch die Jungs wie Henning Niermann, Finn Pikorz und Damian Hofer heute einen Schritt nach vorne gemacht haben.
Wir blicken auf jeden Fall zuversichtlich in die Zukunft und werden garantiert noch stärker.
 
Für den SVS am Ball waren:
 
Jan-Luca; Len; Henning N., Damian Hofer (2), Finn (1), Jakob (1), Henning B. (1), Justus (2), Ben (1), Eren (3) und Max (1)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü